Astrologische Berechnungen

AstroOL
Klasse NativeCalculator

java.lang.Object
  |
  +--AstroOL.NativeCalculator
Alle implementierten Interfaces:
ICalculator

public class NativeCalculator
extends java.lang.Object
implements ICalculator

Planeten- und Hausposition direkt mit der Swiss Ephemeris berechnen. Die Klasse NativeCalculator verwendet das Java Native Interface (JNI), um die C-Routinen der Swiss Ephemeris aufzurufen. Hierzu ist neben der Swiss Ephemeris eine kleine Wrapper-Bibliothek NativeCalculator.dll erforderlich, die im wesentlichen die Typumwandlungen der C- in die Java-Datentypen besorgt.

Wenn der NativeCalculator in einem Applet verwendet werden soll, muss das Applet auf dem Client-PC die Berechtigung java.lang.RuntimePermission "loadLibrary.NativeCalculator" zum Laden der native Library besitzen, sonst kommt es zu einer SecurityException.

Siehe auch:
Verwendung des NativeCalculators

Überblick Konstruktoren
NativeCalculator()
           
 
Methoden-Überblick
 double getHouse(double jd_ut, double lon, double lat, double houseNumber, java.lang.StringBuffer serr)
          Länge eines einzelnen Hauses berechnen.
 java.lang.String getMessage()
          Etwaige Fehlermeldung zurückgeben.
 double[] getPlanet(double jd_ut, int planet, int iflag, java.lang.StringBuffer msg)
          Einen einzelnen Planeten berechnen.
 double[] getPlanet(double jd_ut, int planet, java.lang.StringBuffer msg)
          Einen einzelnen Planeten berechnen.
 boolean getPlanetsAndHouses(double jd_ut, double lon, double lat, double[] pl, double[] h)
          Planeten und Häuser berechnen.
 java.lang.String getServletURL()
          Leere Implementierung, da die Klasse NativeCalculator keine Serververbindung braucht.
 void setServletURL(java.lang.String x)
          Leere Implementierung, da die Klasse NativeCalculator keine Serververbindung braucht.
 
Von Klasse java.lang.Object geerbte Methoden
equals, getClass, hashCode, notify, notifyAll, toString, wait, wait, wait
 

Konstruktor-Details

NativeCalculator

public NativeCalculator()
Methoden-Details

getHouse

public double getHouse(double jd_ut,
                       double lon,
                       double lat,
                       double houseNumber,
                       java.lang.StringBuffer serr)
Länge eines einzelnen Hauses berechnen.
Erklärt durch:
getHouse in Interface ICalculator
Folgendes kopiert von Interface: AstroOL.ICalculator
Parameter:
jd_ut - julianisches Datum in Weltzeit (nicht Ephemeridenzeit)
lon - geographische Länge des Ortes (für Hausberechnungen)
lat - geographische (nicht geozentrische) Breite des Ortes (für Hausberechnungen)
die - zu berechnende Häuserspitze. Das Interface schreibt nur vor, daß die ganzzahligen Werte 1 bis 12 den Spitzen der Häser 1 bis 12 entsprechen. Die implementierenden Klassen Calculator und LowPrecCalculator interpretieren Zwischenwerte als mundane Position.

getMessage

public java.lang.String getMessage()
Etwaige Fehlermeldung zurückgeben.

getPlanet

public double[] getPlanet(double jd_ut,
                          int planet,
                          int iflag,
                          java.lang.StringBuffer msg)
Einen einzelnen Planeten berechnen. Direkter Zugriff in Java auf die zentrale Routine swe_calc() der Swiss Ephemeris.

getPlanet

public double[] getPlanet(double jd_ut,
                          int planet,
                          java.lang.StringBuffer msg)
Einen einzelnen Planeten berechnen. Implementierung der Interface-Methode.
Erklärt durch:
getPlanet in Interface ICalculator
Folgendes kopiert von Interface: AstroOL.ICalculator
Parameter:
jd_ut - julianisches Datum in Weltzeit (nicht Ephemeridenzeit)
planet - Nummer des Planeten. Es gilt die Reihenfolge SO, MO, ME, VE, MA, JU, SA, UR, NE und PL, wobei SO die Nummer Null hat.
serr - Fehler- oder Warnmeldung im Klartext. Kann auch mehrere Meldungen, getrennt durch Zeilenvorschübe, enthalten.

getPlanetsAndHouses

public boolean getPlanetsAndHouses(double jd_ut,
                                   double lon,
                                   double lat,
                                   double[] pl,
                                   double[] h)
Planeten und Häuser berechnen. Die Methode ist vollständig in C implementiert und ruft die Funktionen swe_calc() und swe_houses() der Swiss Ephemeris Bibliothek auf.
Erklärt durch:
getPlanetsAndHouses in Interface ICalculator
Folgendes kopiert von Interface: AstroOL.ICalculator
Parameter:
jd_ut - julianisches Datum in Weltzeit (nicht Ephemeridenzeit)
lon - geographische Länge des Ortes (für Hausberechnungen)
lat - geographische (nicht geozentrische) Breite des Ortes (für Hausberechnungen)
pl - die Referenz auf ein Array von doppeltgenauen Gleitkommazahlen mit mindestens zehn Elementen; die ersten zehn Elemente werden mit den geozentrischen ekliptikalen Planetenpositionen in der Reihenfolge SO, MO, ME, VE, MA, JU, SA, UR, NE und PL gefüllt.
h - die Referenz auf ein Array von doppeltgenauen Gleitkommazahlen mit mindestens dreizehn Elementen. Das erste Element (mit Index 0) bleibt leer. Das Element h[i] wird für i = 1 bis 12 mit dem Wert der i. Hausspitze gefüllt. Die Wahl oder gar Wählbarkeit des Häsersystems ist im Interface nicht festgelegt und stellt somit ein Implementierungsdetail dar.

getServletURL

public java.lang.String getServletURL()
Leere Implementierung, da die Klasse NativeCalculator keine Serververbindung braucht.
Erklärt durch:
getServletURL in Interface ICalculator

setServletURL

public void setServletURL(java.lang.String x)
Leere Implementierung, da die Klasse NativeCalculator keine Serververbindung braucht.
Erklärt durch:
setServletURL in Interface ICalculator

Astrologische Berechnungen