Astrologische Berechnungen

AstroOL
Klasse Direction

java.lang.Object
  |
  +--AstroOL.Direction
Alle implementierten Interfaces:
java.lang.Comparable

public class Direction
extends java.lang.Object
implements java.lang.Comparable

Eine einzelne Direktion. Diese Klasse wird im wesentlichen als strukturierter Datentyp für die Informationen verwendet, die zusammen eine einzelne Direktion ausmachen, Hierin ist sie der Klasse AspectPoint ähnlich: Wie diese dient sie als Zeilentyp einer Liste.


Überblick Felder
 double bs
          Koordinaten des Signifikators
 double db
          Direktionsbogen in Grad.
 boolean direct
          Flag für direkt/convers.
 double jd
          Ereignisdatum.
 double ls
          Koordinaten des Signifikators
 AspectPoint prom
          Promissor.
 double ramc
          Der RAMC-Wert, bei dem die Direktion sich auslöst (RAMCd oder RAMCc).
 int sig
          Nummer des Signifikators
 
Überblick Konstruktoren
Direction()
           
 
Methoden-Überblick
 int compareTo(java.lang.Object o)
          Standard-Vergleichsmethode für die Sortierung nach Fälligkeit.
static void main(java.lang.String[] args)
           
static Direction parseForm(java.lang.String dirForm)
          Eine Direktionsformel einlesen und ein Direction-Objekt erzeugen
static Direction parseForm(java.lang.String dirForm, Horoscope h)
           
 java.lang.String toString()
          Textförmige Ausgabe der Direktion als Direktionsformel
 
Von Klasse java.lang.Object geerbte Methoden
equals, getClass, hashCode, notify, notifyAll, wait, wait, wait
 

Feld-Details

bs

public double bs
Koordinaten des Signifikators

db

public double db
Direktionsbogen in Grad.

direct

public boolean direct
Flag für direkt/convers. Der Wert true steht für eine direkte, false für eine converse Direktion.

jd

public double jd
Ereignisdatum. Das Datum, zu dem die Direktion fällig wird.

ls

public double ls
Koordinaten des Signifikators

prom

public AspectPoint prom
Promissor. Der Promissor ist nicht, wie der Signifikator, ein elementarer Faktor des Horoskops, sondern ein sensitiver Punkt der Ekliptik: Eine Aspektstelle, eine Halbdistanz oder ein Spiegelpunkt. Der Promissor kann daher nicht durch eine blosse Nummer ausgedrückt werden, sondern ist vom Datentyp AspectPoint.

ramc

public double ramc
Der RAMC-Wert, bei dem die Direktion sich auslöst (RAMCd oder RAMCc).

sig

public int sig
Nummer des Signifikators
Konstruktor-Details

Direction

public Direction()
Methoden-Details

compareTo

public int compareTo(java.lang.Object o)
Standard-Vergleichsmethode für die Sortierung nach Fälligkeit.
Erklärt durch:
compareTo in Interface java.lang.Comparable

main

public static void main(java.lang.String[] args)

parseForm

public static Direction parseForm(java.lang.String dirForm)
                           throws java.text.ParseException
Eine Direktionsformel einlesen und ein Direction-Objekt erzeugen
Parameter:
dirForm - Direktionsformel, zum Beispiel "JU SXT- SA CONV"

parseForm

public static Direction parseForm(java.lang.String dirForm,
                                  Horoscope h)
                           throws java.text.ParseException

toString

public java.lang.String toString()
Textförmige Ausgabe der Direktion als Direktionsformel
Überschreibt:
toString in Klasse java.lang.Object

Astrologische Berechnungen